Dienstag, 22. September 2015

Herzensprojekt - wenn man was ganz Besonderes unter der Nadel hat...

Liebe Alle!

Es gibt Projekte, die bezaubern, die inspirieren, die treiben einem Schweiß auf die Stirn, da sind die Finger wund und blutig und am Ende…. am Ende ist man einfach überwältigt: vom Ergebnis, das einfach WOW ist und noch viel mehr von der Reaktion der Besitzerin.

So ging es mir vor zwei Wochen! Schon im Mai hat meine Freundin und Kollegin geheiratet und ihr Wunsch - schon vor der Hochzeit - war, dass ich danach ihre zwei Brautkleider umnähe zu Ballkleidern. Ohne groß zu überlegen, hab ich einfach ja gesagt - klar doch, alles kein Problem, machen wir. 

  
Ähm, ja. In den Sommerferien haben wir es nur kurz geschafft uns zu treffen - beide mit unseren Brautkleidern (ich hatte nur eins ;-) und haben erstmal ein süßes Fotoshooting mit unseren Brautkleidern gemacht und dann mal geschaut, wie und was man umnähen könnte…

Okay, alles auch noch kein Thema, wird schon. Kurz vor Schulbeginn dann unser Shopping-Trip um die Stoffe zum pimpen zu besorgen. Das erste Mal, dass es auch konkret wurde, das ganze - sehr konkret um genau zu sein. Ich bin mit den zwei Brautkleidern meiner Freundin, einer Tasche Stoff, Nähseiden und Satinband heimgefahren und konnte loslegen.






Gut, ohne zu überlegen - ist ja alles kein Problem - ersten Stoff zugeschnitten, mit der Maschine genäht und dann den fertigen Rockteil mit der Hand am Kleid befestigt. Ich hab geschwitzt, wirklich. Ob das was wird? Meine Finger blutig und wund, aber ich konnte nicht aufhören, bis ich das fertige Stück in Händen hielt. Und wisst ihr was? Ich war fertig! Völlig fertig, weil mich das Ergebnis so überrascht hat, weil es wundervoll und so stimmig aussah und einfach genau für meine Freundin passte! Dann noch schnell die Stola genäht und fertig war das erste Outfit! Ein Traum!


Ich war so im Nährausch dieser bezaubernden Kleider! Immerhin hat man so etwas besonderes nicht oft am Nähtisch liegen (und die preisliche Kategorie der Stoffe, die ich sonst verarbeite, liegt auch GANZ wo anders, das ist doch auch etwas Respekt einflößend). In diesem Nährausch kam am zweiten Tag gleich Kleid Nr. 2 unter die Nadel - selbes Prozedere: Rockteil anfertigen und mit der Hand einnähen, dann noch hübschen Abschluss mit Satinband machen und den Umhang neu gestalten. 



Und auch hier: WOW! Das ist ein richtiges Prinzessinnenkleid mit der Goldspitze. Ich bin ja überhaupt kein Glitzer-Bling-Bling Typ, nein gar nicht, aber die Kleider haben es mir echt angetan - und sie passen beide so wunderbar zu der Trägerin!


Wie schön war es, diesen Wunsch zu erfüllen - wirklich. Jedes Wochenende möchte ich sowas nicht machen, dann verliert es wohl dieses Unbeschreibliche. Aber für diese besondere Frau ihre Traumkleider von einem wunderbaren Hochzeitstag neu zu gestalten und sie dadurch weiter verwendbar zu machen, war etwas wirklich Schönes und Einmaliges!

Und jetzt hoffe und freue ich mich auf viele wunderbare Ballnächte, wo diese Traumkleider ausgeführt werden können!

Habt noch einen schönen Tag mit Glitzer-Bling-Bling für jede/n von uns!


Theresia


Stoffe sind diesmal vom Baumgartner in Linz, Schnitt gibt's keinen!

Verlinkt bei Creadienstag, Upcycling, HappyRecycling, Dienstagsdinge und Create in Austria


Montag, 21. September 2015

Geburtstagszeit

Ihr Lieben!

Die Zeit rinnt mir momentan durch die Finger… Letzte Woche hat Wusel bereits einen Magen-Darm-Infekt mit nach Hause genommen. Und heute ging er ganz ungern in die Krabbelstube. 
:-( Das lässt das Mama-Herz bluten. Wirklich.  


Ich hoffe, er findet bald wieder in seinen so toll begonnenen Rhythmus, dass er wieder gern hingeht. Nichts schlimmer, als sein Kind traurig zurück lassen zu müssen…. 


Diese Woche ist auch der zweite Geburtstag von unserem Zwerg. Unglaublich! Gestern gab es schon die erste Geburtstagssause. Und nachdem ja mein Neffe nicht mal 24 h jünger ist als unser Wusel, gab es gestern schon Doppelgeburtstagsfeier bei Oma! Mit Torte, Kerze und allem drum und dran! 


Für meinen Neffen gabs natürlich auch schon die Geschenke von uns: er ist ein absoluter Traktor-Fan und so durfte neben einem Traktor-Buch das passende Outfit nicht fehlen: eine ärmellose Weste mit ganz vielen Traktoren drauf!


Genäht habe ich die Jacke aus Steppstoff und für den ersten Versuch ist sie schon ganz okay geworden ;-). Der Kleine hat sich auf jeden Fall sehr gefreut und natürlich die Traktoren bestaunt! Was ich so sehr mag an der Jacke ist die Farbkombi grau/hellgrün!

Habt einen guten Start in die neue Woche!


Theresia 

PS: Die Fotos sind gestern beim Feiern entstanden - entschuldigt bitte so manche Unschärfen, aber im Partygetümmel war das leider nicht besser möglich ;-) Und bei seinem zweiten Geburtstag hat man wahrlich besseres zu tun, als für Fotos still zu stehen :D!


Schnittvorlage war für mich das Lieblingsjackerl von Fred von SOHO.

Stoffe habe ich Steppstoff von Grinsestern verwendet und der grüne Chevron-Jersey mit den Traktoren stammt noch von SaraJulez, Bündchen von stoffparties.at



Dienstag, 15. September 2015

Neues Kleid für eine Prinzessin

Ihr Lieben!

Die Zeit verfliegt gerade nur so. Letzte Woche der Krabbelstubenstart, diese Woche Schulbeginn beim Großen und mir. Die Tage derzeit sind gefüllt mit Konferenzen und Kinderbetreuung suchen (der Große hat noch keinen Stundenplan und ganze Woche sehr früh aus und keine Mittagsbetreuung). 


Daneben natürlich unterrichten, viele neue SchülerInnen kennen lernen, Kollegen kennenlernen, usw. ABER es wird Alltag einkehren, da bin ich optimistisch und dann läuft es hoffentlich. Und die SchülerInnen, die ich bis jetzt kennenlernen oder Wiedersehen durfte, machen so einiges von der Bürokratie und Konferenzsitzen rund um Schulbeginn wieder wett. 

Ohne meine liebe Nachbarin wäre ich gerade etwas aufgeschmissen… einerseits hat sie immer ein offenes Ohr, wenn ich Sorgen habe, andererseits nimmt sie spontan und unkompliziert die Jungs - so wie heute - wo ich schon zur Konferenz musste und mein Mann noch in der Schule war. Sie ist echt Gold wert!


Und für ihre kleine Prinzessin - und der Freundin vom Wusel - hab ich ein Kleid genäht. Dafür habe ich den neuen Schnitt von Näähglück getestet. 

Aurinko ist ein Raglankleid mit langen oder kurzen Ärmel zu nähen, mit der Tasche (wie bei Pilvi) und der Kellerfalte vorne und hinten ist es ein toller Hingucker!


So, ihr Lieben, nach einem langen Tag brauch ich jetzt Zeit zum Schlafen - die Nacht ist schon wieder zu kurz.

Alles Liebe, noch einen schönen Abend und bis bald!


Theresia


Der Kleidchenschnitt ist von Näähglück "Aurinko" und derzeit im Sparpaket mit Jalka zu erwerben. Der rote Jersey ist aus meinem Stofflager und der Mädchenstoff eine Eigenproduktion von Alles für Selbermacher (Sweat "Soulmate").
Verlinkt bei out now, Create in Austria, Kiddikram, Meitlisachen

Montag, 7. September 2015

1. Krabbelstubentag - done

Ihr Lieben!

Heute war unser erster Krabbelstubentag vom Wusel. Hui, das war aufregend und der Kleine ist seitdem so neben der Spur. Die ganze Aufregung und alles drumherum. Er verweigert gerade seinen Mittagsschlaf und ist nur am rumdüsen und völlig überdreht. 


Ich hoffe, das gibt sich in den nächsten Tag. Nächste Woche starte ich dann ja auch ins neue Schuljahr und da wäre es fein, wenn es zumindest für ihn schon etwas Routine wäre.. Mal sehen.


Passend zu Schulbeginn hält der Herbst Einzug. Es ist kalt geworden (erst hatten wir 8 Grad), ein eisiger Wind weht uns um die Nase und es regnet ständig. Deswegen ist der Rest vom Tag wohl eher mit Couch, spielen und fernsehen verplant.


Heute zeige ich euch noch die Neuerscheinung von Näähglück: das Raglanshirt Pilvi. Unserem Wusel habe ich eine ganz einfache Version mit Tasche genäht. Den Schnitt und auch die Farbkombi mag ich sehr und es sieht so richtig sommerlich-fröhlich-frisch aus!


Und etwas Luft ist auch noch - einerseits zum reinwachsen - andererseits geht's auch gut mit einem Langarmbody drunter :D. 


Jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Nachmittag und ich hoffe, ihr hattet einen schönen Start in die neue Woche!


Alles Liebe


Theresia


Alles rund um den neue Schnitt "Pilvi", Designbeispiele und das eBook selber bekommt ihr bei Sophie von Näähglück.

Der Charlie Chaplin Stoff ist von stoffparties.at und die türkis/weißen Streifen aus einem Restpaket von Grinsestern

Verlinkt bei Create in Austria (ja - wieder zurück aus der Sommerpause!! wie schön!), Out now, Kiddikram, Made4boys

Mittwoch, 2. September 2015

Einteiler - eine leider endende Story

Ihr Lieben!!

Endlich regnet es!! Die Luft ist so angenehm und ich sitze gemütlich bei der Nähmaschine und höre dem Regen zu - wunderbar!

Heute möchte ich euch noch ein schon länger fertiges Projekt zeigen - der Schnitt wird noch eifrig für Pauline von klimperklein getestet und hier wird der Wickelraglan fleißig getragen.


Leider kommt jetzt unser Wusel in ein Alter, wo er Einteiler nicht mehr wirklich mag. Als Pyjama lässt er es sich noch am ehesten einreden, aber alles andere geht gar nicht mehr. 


Vielleicht habt ihr ja schon die Anzüge in klein an Paulines Zwillingen entdeckt - wenn nicht, dann unbedingt mal bei ihr im Blog vorbeischauen! Zuckersüß sag ich da nur!


Bei uns hier wird es wohl einer der letzten Einteiler sein, die genäht wurden. Vielleicht noch einen/zwei eine Nummer größer für den Winter zum Schlafen, aber dann ist wohl endgültig Schluss. Schade, denn die Schnitte von Pauline für die Anzüge sind wirklich schön, haben eine tolle Passform und sind auch relativ simpel zu nähen (ja, ich habe mich auch lange drumrumgedrückt, aber es sieht schlimmer aus, als es wirklich ist).

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und alles Liebe!!

Theresia


Schnitt: Wickelraglananzug von klimperklein (noch nicht erschienen)
Stoff: Stofftauschgruppe